Mutig!

EWA-AWARD_Siegerausgabe_361_NORDLB_1

Die NORD/LB will bis Ende 2020 bis zu 1.250 Stellen streichen – das entspricht einem Fünftel aller Beschäftigten. Ein radikaler Schnitt und für die Mitarbeiter der Landesbank eine Schreckensnachricht: Was wird aus meinem Job? Wie geht es weiter? Für die Interne Kommunikation sind solche Ereignisse eine enorme Herausforderung. Wie geht man mit dem Thema um? Schönreden, beschwichtigen, schweigen? Das machen die meisten und es geht meist nach hinten los. Die NORD/LB entschied sich für einen anderen Weg. Sie packte das Thema mutig an und machte den Stellenabbau zum 14-seitigen Themenschwerpunkt im Mitarbeitermagazin 361°. Dabei redete die Redaktion nicht lange um den heißen Brei herum: 1.250 – nur vier Ziffern prangten auf schwarzem Grund auf dem Titel. Jeder Leser wusste sofort Bescheid, worum es geht.

Das Dossier beginnt mit den Fakten: Wie ist die NORD/LB im Vergleich zur Branche aufgestellt? Es folgt ein Interview mit dem neuen Vorstandschef: Wie geht es weiter? Schließlich kommen die betroffenen Mitarbeiter selbst zu Wort. Den Abschluss bildet ein Interview mit einem Psychologen zum Thema Veränderungen.

Für die Jury des EWA Awards, des Medienpreises für die Interne Kommunikation, war das goldwürdig: „Die Veröffentlichung eines Heftes mit dieser Offenheit sucht nicht nur ihresgleichen, sondern ist vor allem auch mutig seitens der Macher.“ Das Fazit der Juroren: Die Ausgabe ist „ein Lehrstück für Unternehmensjournalismus und den Umgang mit Krisen".

 

Zurück